Lucie Jungblut
1968
Lucie Jungblut (geb.Eysel) ist in Diez/Lahn geboren.
1987
Abitur und Studium Biologie/Chemie an der Friedrich-Alexander- Universität in Erlangen
1988
Medizinstudium an der Georg- August-Universität Göttingen
Praktische Jahre in Will/Schweiz (Chirurgie), St. Lukes Hospital Malta (Gynäkologie), Zentral- krankenhaus Links der Weser Bremen (Innere Medizin)
1996
Ärztin in der Weiterbildung in der Inneren Abteilung des DGk-Diakonissenkranken- hauses Kassel, spezielle Ausbildung in der Angiologie (Gefäßheilkunde)
2000
Assistenzärztin in der Weiterbildung am Klinikum Kassel Kardiologie und anschließend Nephrologie (Nieren).
2003
Ablegung der Prüfung als Fachärztin für Innere Medizin.
2003
Einstieg in die Gemeinschaftspraxis
2009
Erhalt der Bezeichnung "Ärztin für Palliativmedizin".
Dr. med. Michael Donges
1959
geboren in Duisburg, aufge-
wachsen in Mittelhessen.
1980
Studium der Human- medizin an der Philipps- Universität Marburg
1986
Abschluss mit der Promotion
1987
Doktorarbeit über die "Wertigkeit der Diagnostik und Therapie bei Patienten mit unklaren Synkopen" (akute Ohnmachtsanfälle)
1986 -
1992
Facharztweiterbildung zum Arzt für Innere Medizin am Klinikum Kassel unter Prof. Dr. med. Heinecker, ab 1987 unter Prof. Dr. med. Neuhaus. Dabei Aus- bildungsschwerpunkt Kardiologie, dazu Gastroenterologie, Hämatologie/Onkologie, Nephroogie und Intensiv-/Notfallmedizin.
1992
Erwerb der Facharzt- bezeichnung „Arzt für Innere Medizin" durch die Landesärztekammer Hessen.
1992 -
1993
Weitere kardiologische Spezialisierung am Klinikum Kassel im Herzkatheterlabor
1993
Niederlassung als Arzt für Innere Medizin in Internistischer Gemein- schaftspraxis mit Herrn Dr. med. Klaus Raddatz in Kassel-Harleshausen.
2003
Weiterführung der Hausärztlich- Internistischen Gemeinschaftspraxis mit Frau Lucie Jungblut, Ärztin für Innere Medizin. Der Praxisschwerpunkt liegt dabei sowohl auf einer hausärztlichen als auch fachärztlich-internistischen Betreuung der Patienten.
2003
Weiterbildung mit Erwerb der Zusatzbezeichnung „Arzt für Spezielle Schmerztherapie".
2007
Laufende Weiterbildung zum Erwerb der Zusatz- bezeichnung „Arzt für Ernährungsmedizin".
2008
Erhalt der Bezeichnung "Arzt für Notfallmedizin"
Lucie Jungblut
1968
Lucie Jungblut (geb.Eysel) ist in Diez/Lahn geboren.
1987
Abitur und Studium Biologie/Chemie an der Friedrich-Alexander- Universität in Erlangen
1988
Medizinstudium an der Georg- August-Universität Göttingen
Praktische Jahre in Will/Schweiz (Chirurgie), St. Lukes Hospital Malta (Gynäkologie), Zentral- krankenhaus Links der Weser Bremen (Innere Medizin)
1996
Ärztin in der Weiterbildung in der Inneren Abteilung des DGk-Diakonissenkranken- hauses Kassel, spezielle Ausbildung in der Angiologie (Gefäßheilkunde)
2000
Assistenzärztin in der Weiterbildung am Klinikum Kassel Kardiologie und anschließend Nephrologie (Nieren).
2003
Ablegung der Prüfung als Fachärztin für Innere Medizin.
2003
Einstieg in die Gemeinschaftspraxis
2009
Erhalt der Bezeichnung "Ärztin für Palliativmedizin".
Dr. med. Michael Donges
1959
geboren in Duisburg, aufge-
wachsen in Mittelhessen.
1980
Studium der Human- medizin an der Philipps- Universität Marburg
1986
Abschluss mit der Promotion
1987
Doktorarbeit über die "Wertigkeit der Diagnostik und Therapie bei Patienten mit unklaren Synkopen" (akute Ohnmachtsanfälle)
1986 -
1992
Facharztweiterbildung zum Arzt für Innere Medizin am Klinikum Kassel unter Prof. Dr. med. Heinecker, ab 1987 unter Prof. Dr. med. Neuhaus. Dabei Aus- bildungsschwerpunkt Kardiologie, dazu Gastroenterologie, Hämatologie/Onkologie, Nephroogie und Intensiv-/Notfallmedizin.
1992
Erwerb der Facharzt- bezeichnung „Arzt für Innere Medizin" durch die Landesärztekammer Hessen.
1992 -
1993
Weitere kardiologische Spezialisierung am Klinikum Kassel im Herzkatheterlabor
1993
Niederlassung als Arzt für Innere Medizin in Internistischer Gemein- schaftspraxis mit Herrn Dr. med. Klaus Raddatz in Kassel-Harleshausen.
2003
Weiterführung der Hausärztlich- Internistischen Gemeinschaftspraxis mit Frau Lucie Jungblut, Ärztin für Innere Medizin. Der Praxisschwerpunkt liegt dabei sowohl auf einer hausärztlichen als auch fachärztlich-internistischen Betreuung der Patienten.
2003
Weiterbildung mit Erwerb der Zusatzbezeichnung „Arzt für Spezielle Schmerztherapie".
2007
Laufende Weiterbildung zum Erwerb der Zusatz- bezeichnung „Arzt für Ernährungsmedizin".
2008
Erhalt der Bezeichnung "Arzt für Notfallmedizin"